ÜBUNG DES MONATS
Hier finden Sie in lockerer Folge Übungen zum Themenbereich
"Herausfinden was ich wirklich will - und es tun!".



Im ersten Teil des Buches „Wishcraft“ (S. 70 folgende) gibt es viele Übungen, die dabei
helfen, heraus zu finden wer wir sind und was wir lieben. Dort findet sich die folgende
kleine Übung mit dem Namen „20 Dinge, die Sie gerne tun“. Die Übung ist einfach und
wirkungsvoll. Sie fördert Dinge zutage, die unsere Seele lächeln lässt und die wir
uns einfach gönnen sollten
– am besten gleich heute oder morgen, und spätestens am kommenden Wochenende!

„20 Dinge, die Sie gerne tun“
Zwanzig? Ja. Sie müssen sich zwanzig Dinge einfallen lassen. Es ist egal, wie einfach oder
alltäglich diese Dinge sind – wie zum Beispiel „Eis essen“ – und es ist auch egal, warum
Sie diese Dinge gerne tun. Wenn Sie bei Nummer 19 angelangt und nahe am Verzweifeln
sind, geben Sie dennoch nicht auf und finden Sie noch etwas. Irgend etwas.

Gehen Sie folgendermaßen vor: Nehmen Sie ein großes Blatt Papier und schreiben Sie am
linken Rand in eine Spalte die Dinge von eins bis zwanzig untereinander, die Ihnen Spaß
machen. Versuchen Sie nicht, diese Dinge in eine Reihenfolge zu bringen – sie sind alle
gleich wichtig.

Fertig? Wenn Sie die zwanzig Dinge untereinander geschrieben haben, dann schreiben Sie
nun oben quer über das Blatt folgende Überschriften:
-wann zum letzten Mal gemacht?
-kostet es viel oder wenig Geld?
-alleine oder mit jemandem zusammen?
-geplant oder spontan?
-drinnen oder draußen
-intellektuelle, körperliche oder spirituelle Tätigkeit?

Beispiel:

Was ich gerne tue:
Letztes Mal? Viel/wenig
Geld?
Alleine
oder mit...?
Geplant? Usw.
Am Strand laufen Urlaub 2003 Viel Alleine geplant ...
Ins Kino gehen vorgestern Wenig mit ... spontan ...
Eis essen Letzte Woche Wenig mit ... spontan ...
Usw. ... ... ... ... ...

Wenn Sie mit der Übung fertig sind, schauen Sie nach, ob Sie Muster erkennen können.
Machen Sie am liebsten Dinge draußen? Alleine oder mit anderen zusammen? Was auch
immer sich ergibt – welche der 20 Dinge werden Sie heute noch, morgen, am Wochen-
ende (endlich) einmal wieder tun?

 

Herzlich,
Ihre Gudrun Schwarzer